Benachrichtigungen
Alles löschen

Farbe Instrumentenbeleuchtung Golf GTI


 psh
(@psh)
Grünschnabel Foren-Mitglied
Beigetreten: Vor 7 Jahren
Beiträge: 25
Themenstarter  

Hallo zusammen,

es geht um die Farbe der Instrumentenbeleuchtung.
In meinem 83er GTI war bisher ein Motometer Kombiinstrument, dass eine grüne Beleuchtung hat. Da das nur noch bedingt funktionierte, habe ich mir ein VDO (auch von 83) besorgt, das nun interessanterweise eine weiße Beleuchtung hat.

Meine Fragen: Gab es die Beleuchtung damals auch in weiß oder fehlt bei dem VDO dieser grüne Streifen (und kann ich den nachrüsten)?
Wenn es die in grün und in weiß gab, hing das von dem Hersteller VDO oder Motometer ab?

Danke und schöne Pfingsttage
Peter


Zitat
(@vondi)
Fortgeschrittener Foren-Mitglied
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 92
 

Hallo Peter. Ich denke mal da wird der grüne Teil fehlen, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass von 2 Zulieferern der eine das so, der andere so macht. Von der Optikvorgabe von VW muss das doch sicher bis auf das Logo gleich sein.
Mir ist aber mal aufgefallen, bei KI´s von Motometer zählt die Öltemperatur in 2er Schritten 50, 52, 54 Grad, bei VDO aber 50, 51,52, 53.... Grad

Gruß, Frank.


AntwortZitat
(@sebastian-heiss)
Forengott IG-Redakteur
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 4261
 

Hallo Leute,

die Kombiinstrumente hatten ausschließlich eine Beleuchtung in grün. Wenn das VDO-KI eine weiße Beleuchtung hat, ist da massiv gebastelt worden.

Gruß Sebastian


AntwortZitat
 psh
(@psh)
Grünschnabel Foren-Mitglied
Beigetreten: Vor 7 Jahren
Beiträge: 25
Themenstarter  

Hallo zusammen,

Es fehlte der grüne Kunststoffstreifen in der Lichtleiste. Habe ich jetzt nachgerüstet und nun leuchtet es wieder grün. Und offenbar ist gebastelt worden, ich bin aber froh ein KI bekommen zu haben, in dem alles funktioniert. Unverbastelte dürften wie Goldstaub sein.

Jetzt habe ich nur noch das Phänomen, dass der Tacho zu wenig (ca 6 km/h) anzeigt. Hat da jemand eine Erklärung für bzw. ein Tipp, wie ich das noch korrigieren kann?

Danke und VG
Peter


AntwortZitat
(@vondi)
Fortgeschrittener Foren-Mitglied
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 92
 

Vielleicht hat in dem neuen KI der Tacho eine andere Wegstreckenzahl,

Gruß, Frank.


AntwortZitat
(@vondi)
Fortgeschrittener Foren-Mitglied
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 92
 

Die Wegstreckenzahl steht im Tacho unten auf dem Zifferblatt und muss z.B bei Deinem GTI 950 sein. Schau ob da ein Unterschied ist.

Gruß, Frank.


AntwortZitat
 psh
(@psh)
Grünschnabel Foren-Mitglied
Beigetreten: Vor 7 Jahren
Beiträge: 25
Themenstarter  

Die Wegstreckenzahl ist korrekt, 950.

In einem Beitrag hier habe ich mal was über verschiedenfarbige (grün, beige, rot) Ritzel mit 17, 16 bzw 15 Zähnen gelesen, wobei der GTI ein Rotes haben müsste. Wo finde ich denn das?
VG
Peter


AntwortZitat
(@joerg)
Experte Foren-Mitglied
Beigetreten: Vor 8 Jahren
Beiträge: 277
 

Moin,

das Ritzel findest du am Getriebe, dort, wo die Tachowelle eingeschraubt ist: Welle lösen und vorsichtig aus der Bohrung ziehen, am Ende der Tachowelle sitz das Antriebsrietzel für die Tachowelle. Sollte beim 83er GTI mit 5 Gang Getriebe ein rotes sein.

Grüße und viel Erfolg, Jörg


AntwortZitat
(@frank-weiss)
Profi Foren-Mitglied
Beigetreten: Vor 7 Jahren
Beiträge: 220
 

Hallo,
zur Geschwindigkeitsabweichung:
Beträgt die generell, also unabhängig der gefahren Geschwindigkeit, 6km/h?
Welches Getriebe ist wirklich verbaut?
Das Ritzel (rot oder "natur", grün hatte nur der Caddy) ist abhängig vom verbauten Getriebe (Achsübersetzung). Allerdings sorgt ein falsches Ritzel / falsches Getriebe dann für einen "multiplikativen Fehler" und keinen "additiven". Andere Möglichkeit wäre der "neue verbastelte Tacho". Vielleicht war dort mal die Tachonadel ab und wurde dann "falsch" aufgesteckt. Das ergibt einen solchen "additiven Fehler".

Tschüss Frank


AntwortZitat
 psh
(@psh)
Grünschnabel Foren-Mitglied
Beigetreten: Vor 7 Jahren
Beiträge: 25
Themenstarter  

Hallo zusammen,

Danke für die Antworten!

Das Getriebe ist ein 7G, sollte also mW passen.

Hinsichtlich des Fehlerbildes:
Es ist ein additiver Fehler.
Ich habe auf Deinen Hinweis hin die Tachonadel gerade mal über die kleine Anschlagsbegrenzung gehoben und auspendeln lassen. Da müsste sie doch eigentlich auf der Höhe einer kleinen weißen Markierung stehen bleiben, die den Nullpunkt der Nadel anzeigt (?). Bei mir pendelt es ein Stück rechts/ weiter unten aus. Das würde es erklären. Ich kontrolliere noch mal das Ritzel, sonst ist das wohl die Ursache.

Kann ich die Nadel einfach abhebeln, ohne was zu zerstören? Die sitzt ganz schön fest...

Danke und VG
Peter


AntwortZitat
(@frank-weiss)
Profi Foren-Mitglied
Beigetreten: Vor 7 Jahren
Beiträge: 220
 

Hallo,
die muss auf der weißen Markierung einpendeln. Genau da dürfte also Dein Problem liegen. Die Nadel ist "nur"auf die Welle gesteckt. Beim Abhebeln aber aufpassen, dass man die Nadel nicht abbricht und die Welle nicht krumm biegt.

Tschüss Frank


AntwortZitat
 psh
(@psh)
Grünschnabel Foren-Mitglied
Beigetreten: Vor 7 Jahren
Beiträge: 25
Themenstarter  

so, die Tachonadel steckt nun auch wieder richtig und siehe da, der Tacho zeigt die richtige Geschwindigkeit an. Aber das Abhebeln war schon so, dass ich Sorge hatte, die Nadel zu zerstören. Die sass richtig fest.

Am Ende der Tachowelle sitzt übrigens auch das richtige, rote Ritzel.

Danke für eure Hilfe.
VG
Peter


AntwortZitat
(@vondi)
Fortgeschrittener Foren-Mitglied
Beigetreten: Vor 6 Jahren
Beiträge: 92
 

Hallo Peter, das mit den verschiedenen Ritzeln wollte ich Dir anfangs auch schreiben. Bin aber davon ausgegangen, dass Deinen Aussagen zur Folge die Geschwindigkeit mit dem alten Tacho ja gepasst hat und deswegen das Getriebe und Ritzel ja auch passen sollte. Jetzt geht es ja Gott sei Dank.

Gruß, Frank.


AntwortZitat
 psh
(@psh)
Grünschnabel Foren-Mitglied
Beigetreten: Vor 7 Jahren
Beiträge: 25
Themenstarter  

Hallo Frank,
Die Annahme war auch richtig, dass der alte Tacho die Geschwindigkeit richtig anzeigte.
Da an dem alten Tacho aber auch schon gebastelt wurde, hätte es auch sein können, dass ich 2 Fehler habe. ( sozusagen einen Fehler mit einem Fehler behoben). Daher lieber nochmal geschaut.
Danke für Deine Hilfe.
VG
Peter


AntwortZitat
Teilen: